Was könnte Deinem Kind gefallen?
Stöbere hier im Sortierkasten >>

Rein damit

Möglichkeiten für die ganz Kleinen Dinge zu befüllen und zu entleeren - und häufig reizt es die größeren auch noch :-)

Rein damit
 

Einführung

Dinge einfüllen, reinstecken, verschwindenlassen - oder rausholen, rausziehen. Die meisten Kinder können das stundenlang machen. Hier ein paar Ideen, wie man mit einfachen Mitteln dazu Gelegenheit bieten kann, und vielleicht sogar entleerte Feuchttücherschachteln, abgerolltes Klopier oder ähnliches verhindern oder eindämmen kann ;-)

Grundlage sind alle Arten von Dosen - wie z.B. Pulverkaffeedosen, Stapelchipsdosen, Wattestäbchenschachteln, Kakaodosen, Tennisballdosen, Instanteisteedosen etc. Durchsichtige Dosen ermöglichen dem Kind den Inhalt zusehen, das Fallen beim Hineinstecken zu beobachten und beim Schütteln das Herumwirbeln zu beobachten - undurchsichtige Dosen lassen Dinge verschwinden und wieder auftauchen und rumpeln schön, wenn sie voll sind - der Fantasie an Kombinationen sind keine Grenzen gesetzt. Hier ein paar Beispiele - ich habe versucht sie in der Schwierigkeit abzustufen.

Wer lästige Aufkleber von den Dosen bekommen möchte, kann es mit etwas Öl auf einem Küchentuch probieren, auftragen, einwirken lassen und abrubbeln, denn die meisten Klebstoffe sind fettlöslich.

klötze reinwerfen

Holzklötze versenken

Mit der Lochzange ein Loch in den Deckel stanzen. Mit der Schere erweitern und die Kanten mit Sandpapier abschleifen.

Nach Belieben die Dose mit schönem Papier bekleben.

Gefärbte oder naturfarbene Holzklötze in eine Schüssel geben. 

Nudeln versenken

Nudeln versenken

Mit der Lochzange ein Loch in den Deckel stanzen. Mit der Schere erweitern und die Kanten mit Sandpapier abschleifen.

Nach Belieben die Dose mit schönem Papier bekleben.

Gefärbte oder normale Nudeln in eine Schüssel geben. 

Popmpoms reinquetschen

Pompoms quetschen

Mit der Lochzange ein Loch in den Deckel stanzen. Mit der Schere erweitern und die Kanten mit Sandpapier abschleifen.

Nach Belieben die Dose mit schönem Papier bekleben.

Pompoms in eine Schüssel geben. Zuerst große einfarbige, später kleinere. Wenn das Reinstecken gemeistert wurde, dann bringen bunte Farben häufig neue Anreize.

Stäbchen stecken

Stäbchen stecken

Mit der Lochzange Löcher in den Deckel stanzen. Nach Belieben die Dose mit schönem Papier bekleben.

Gefärbte oder naturfarbene Holzstäbchen in eine Schüssel geben. 

Man kann auch einfach einen Grobstreuer (als Geruchsdosen wiederverwendbar) oder ähnliches anstatt der Dose zur Verfügung stellen.

Knöpfe stecken

Knöpfe stecken

Mit der Lochzange ein Loch in den Deckel stanzen und mit der Schere zu einem Schlitz erweitern.

Knöpfe in eine Schüssel geben. 

Man kann auch einfach Eisstäbchen, sowie eine Dose zur Verfügung stellen, um einen ähnlichen Effekt zu erzielen.

Pfeiffenputzer sortieren

Chenilledraht verschwinden lassen

Mit der Lochzange Löcher in den Deckel stanzen. Nach Belieben passend zum Draht farbige Punkte an die Löcher kleben - zu Beginn kann die Übung auch ohne Farbmarkierungen angeboten werden..

Chenilledraht in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. 

Dose mit Wasser und Knöpfen

Tauchstation

Einen Schlitz in den Deckel der leeren durchsichtige Dose machen und diese mit Wasser füllen.

Plastikknöpfe, Chips oder ähnliches in eine Schüssel geben. 

Man kann auch ca. 1/8 der Dose mit Spülmittel auffüllen und dann Wasser dazu, dadurch fallen die reingeworfenen Dinge noch langsamer.

Bänder aus der Dose ziehen

Raus damit!

Mit der Lochzange Löcher in den Deckel stanzen.

Wollknäuel oder Geschenkbänder in die Dose und durch den Deckel fädeln.

Dose mit Schleifenbänder

Raus damit! (Ressourcenschonende Variante)

Mit der Lochzange Löcher in den Deckel stanzen. Löcher in die Seiten mit einer Stechahle oder ähnlichem Werkzeug.

Geschenkbänder einfädeln und Knoten in die Enden machen. Fertig ist der endlose Spaß!

Flasche mit Bändern

Raus damit und wiederrein!

Bänder zusammenknoten und vorsichtig in die Flasche stopfen.

Flasche ohne Deckel bereitstellen und ziehen lassen :-) und wieder reinstopfen lassen.

gummiringe um die Röhre

Umdrumherum

Dose nach Belieben bekleben und Gummiringe bereitlegen.

Je nach Größe der Gummiringe ist die Aufgabe unterschiedlich schwer, für die ersten Versuche vielleicht die größeren Ringe bereitstellen, um zu große Frustration zu vermeiden.

Nächster Schritt: Gelerntes vertiefen, auf Interessen eingehen, Selbstbestimmtheit und Zufriedenheit nähren!

Wir haben die folgenden Rubriken angelegt, um Euch die Suche nach ähnlichen Aktivitäten zu erleichtern. Du findest darin sowohl leichtere Übungen (um das Gelernte zu festigen) als auch anspruchsvollere Übungen (um das Gelernte zu vertiefen und zu meistern).