Was könnte Deinem Kind gefallen?
Stöbere hier im Sortierkasten >>


 
montessori_lifestyle

>> Amazon-(Affiliate)-Links [bzw. der ganze Amazon-Warenkorb] beschert uns eine kleine Provision – ganz ohne Mehrkosten für Euch! >> Daher muss dieser Artikel aus rechtlichen Gründen als #Werbung gekennzeichnet werden ;-) . <<

Einführung

Ein Gastbeitrag von montessori_lifestyleVielen Dank.

Jeder hat sicherlich Futterkugeln im Supermarkt gesehen. Solche Kugeln kann man auch einfach selbst machen. Kleinere Kinder brauchen am heißen Topf noch Unterstützung, größere können sie völlig allein herstellen. 

Futterkugeln selbst gemacht

Benötigtes Material

Arbeitsschritte

Das Fett in einem grossen Topf schmelzen. (Vorsicht! Heiß! Kleinere Kinder brauchen hier Hilfe!) Anschließend vom Herd nehmen.

Futterkörner mit dem Kochlöffel in das geschmolzene Fett einrühren und gut durchmischen. 

Den Topf an einen kühlen Ort stellen, bis das Fett leicht abgekühlt ist und zu einem Brei geworden ist.

In der Zwischenzeit Schnüre auf ca. 20-25 cm zuschneiden.

Die breiige Masse in die Förmchen füllen und die Schnur mittig in die Masse geben. Die Förmchen auf ein Blech geben und im Keller oder draußen kühlstellen. Wenn die Kugeln fest sind, kann man sie aus den Förmchen nehmen.

Man kann zusätzlich zum Streufutter auch noch Haferflocken untermischen.

Die Futterkugeln können in Folie verpackt kühl gelagert werden, damit sie nicht zu weich werden,

wundereltern ideenpost

  • Voller Ideen, die Kindern Spaß machen
  • Jeden Monat eine große Ausgabe
  • Mit Monats-Thema & gratis Download

→ Schau Dir hier alle Infos an

Ihr könnt die Ideen-Post jederzeit abbestellen. Die Daten werden nur zum Versand der Ideen-Post genutzt und nicht weitergegeben. Mehr zum Datenschutz.

  Die Ideen-Post ist gratis - die aktuelle Ausgabe kommt immer am 1. des Monats oder 2 Tage nachdem Ihr Euch eingetragen habt.

Juli Ideenpost

Einkaufskarten